Foto Screenshot Youtube
Foto Screenshot Youtube

Eine israelische Veteranenorganisation hat ein Video veröffentlicht, in dem „Breaking The Silence“ (BtS) der Lüge überführt wird, hinsichtlich eines Vorfalls bei dem angeblich ein palästinensischer Häftling bis zur Bewusstlosigkeit zusammengeschlagen wurde. BtS ist eine israelische NGO, die laut eigenen Angaben anonyme Augenzeugenberichte israelischer Soldaten veröffentlicht, die an der Misshandlung von Palästinensern beteiligt gewesen sein sollen.

von Ben Cohen, The Algemeiner

Nach Angaben der Organisation „Reservists On Duty“ wurde die hebräische Originalversion des Videos eine Million Mal angeklickt, was sie zu ihrer Entscheidung bewog, das Video auch in englischer Sprache zu veröffentlichen. „Organisationen, die die BDS-Bewegung unterstützen, wie etwa „Students For Justice For Palestine“, verwenden die Erfahrungsberichte von Breaking The Silence, um ihre Agenda der Dämonisierung Israels voranzubringen und um zu versuchen, Israels Recht auf Selbstverteidigung gegen den blutigen Terrorismus zu beschneiden“, stellte der Geschäftsführer der Reservists On Duty, Amit Deri, fest.

Das Video konzentriert sich auf die Behauptung des Breaking The Silence-Aktivisten Dean Issacharoff, der bei einer Protestkundgebung angab, von seinem befehlshabenden Offizier gezwungen worden zu sein, einen palästinensischen Häftling zu fesseln und zusammenzuschlagen, während seine Soldaten dabei zusahen. „Ich packte ihn am Nacken und begann, ihm das Knie ins Gesicht und in die Brust zu rammen, bis er blutete und bewusstlos war“, behauptete Issacharoff.

„Was hast Du Dir da für einen Müll ausgedacht?“

Die Soldaten in dem Video, die zusammen mit Issacharoff in der Armee dienten, bestreiten seine Version des Vorfalls nachdrücklich. Einige von ihnen sehen in dem Video direkt in die Kamera und sagen an Issacharoff gerichtet: „Du bist ein Lügner“. Ein anderer fragt: „Was hast Du Dir da für einen Müll ausgedacht?“

Und ein weiterer sagt: „Deine Soldaten haben Dir vertraut und Du hast Ihnen ins Gesicht gespuckt.“

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Isaac barr

    Breaking the Silence BtS is a clandestine rabid anti Israel and by inference anti Semitic. The impression they give is that they are righteous, human rights organization, They equate Israel with the Islamic state while in 70 years of Israel 60.000 „Palestinians“ died and 25.000 Israelis died. In Syrian civil war 450.000 dies in 5 years. IDF conduct is irrelevant when compared to ISIS. Where is BtS which has been receiving direct and indirect funding from various European governments for many years. Donations from foreign countries comprised 65% of total donations, from 2012 to 2014 (about 16 million dollars). In addition, in December 2015 the EU disclosed that it was providing to BtS an additional €236,000, under a project titled “Educating for Change: Human Rights Education in Israeli Society.” What about Syria and Darfur?
    Everybody who wants to throw a stone on Israelis will find European funding for it. This has to stop. Financing BIS and BTselem obviate any peace in the Holy Land.

  • Mark Nu

    Eine Schlacht um die Wahrheit

    Was stimmt nun?
    Was ist wirklich gewesen?
    Offenkundig gibt es keine Beweise für keine Position
    – also „in dubio pro reo“?

    Was wir sicher wissen ist
    – und dafür gibt es Beweise -,
    dass das heutige Staatsgebiet von Israel tatsächlich legal den Juden gehört.
    Damit ist der gesamte Kampf – also erst recht der bewaffnete –
    ein Unrecht und Israel wehrt sich zu Recht gegen die Usurpatoren aus den
    Reihen der Araber.

    Da mag es in Reaktion auf Angriffe und Provokationen gelegentlich zu
    übertriebener Härte und unberechtigter Gewalt von beiden Seiten kommen
    – das ist insgesamt bei Betrachtung aller Fälle und der Gesamtsituation
    nur menschlich.
    Deswegen hat der Usurpator aber kein Recht, sich hinzusetzen und
    ein Unrecht zu beklagen.

    Denn wie soll man es werten, wenn in Reaktion auf ein Unrecht mit
    einem anderen Unrecht dagegen gehalten wird?
    Schuld an einer Auseinandersetzung hat zunächst IMMER
    der Aggressor
    – und das ist NICHT Israel!