Die Sicherheitskräfte beschlagnahmten Bargeld in israelischer und ausländischer Währung im Gesamtwert von rund 54'000 Dollar. Foto Israeli Police
Die Sicherheitskräfte beschlagnahmten Bargeld in israelischer und ausländischer Währung im Gesamtwert von rund 54'000 Dollar. Foto Israeli Police

In einer grossangelegten nächtlichen Aktion hat die israelische Polizei gestern in Zusammenarbeit mit der Israeli Security Agency (ISA) sieben Häuser in östlichen Teil von Jerusalem durchsucht. Die Bewohner der Häuser, hauptsächlich Familien von Terroristen, hatten Geld, Unterstützung und Mittel von der Terrororganisation Hamas erhalten. Im Rahmen dieser Durchsuchungen erfolgten insgesamt 14 Festnahmen.

Die durchsuchten Häuser befinden sich in den Dörfern und Vierteln von Jabel Mukaber, Ras al-Amud, At-Tur und im Flüchtlingslager Shuafat.

Darunter waren auch das Haus der Familie von Abu Jamil Jasan Ben Mohammed, der im November 2014 am Angriff mit Schusswaffen und Messern auf die Har-Nof-Synagoge beteiligt war, sowie das Haus der Familie von Ramadan und Fahmi Mashara, die wegen der Unterstützung des Überfalls in Gilo, dem 2002 19 Israelis zum Opfer fielen, eine Gefängnisstrafe absitzen.

Eines der durchsuchten Häuser, war das der Familie von Hassan Nabi, einem der Terroristen, die für die Entführung und Ermordung des israelischen Soldaten Nachshon Wachsman im Jahr 1994 verantwortlich waren.

Die Sicherheitskräfte beschlagnahmten Bargeld in israelischer und ausländischer Währung im Gesamtwert von rund 54’000 Dollar, Schecks, zwei Fahrzeuge, einen LKW und Schmuck. Alles Geld wurde gemäss zivil- und strafrechtlichen Verwirkungstatbeständen beschlagnahmt und die Verdächtigen zum Verhör gebracht.

Die Operation ist ein Ergebnis verdeckter Aktionen und der Sammlung zielorientierter Informationen seitens der Polizei und der israelischen Streitkräfte, aus denen hervorging, dass Familien von Terroristen, die in den Dörfern und Vierteln im östlichen Teil Jerusalems leben, ständig Mittel und Gelder von der Hamas-Organisation erhalten, um die Durchführung terroristischer Angriffe zu unterstützen.

„Die israelische Polizei wird der Hamas nicht erlauben, die Familien von Terroristen, die tödliche Angriffe verübt haben, finanziell oder auf andere Weise zu unterstützen. […] Der Arm der Polizei wird alle erreichen, die Terrorismus finanziell unterstützen oder terroristische Aktivitäten gutheissen oder bestärken; ihr Eigentum wird konfisziert, und sie werden strafrechtlich verfolgt.“

Quellen: Tazpit Press Service (TPS), Times of Israel, Israeli Police

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •