Foto zVg

Dank eines Spenders, der die Kosten für das System übernommen hat, verwandelt jetzt eine Biogasanlage des israelischen Unternehmens HomeBiogas im Buvundya Waisenhaus in Uganda organische Abfälle in saubere, erneuerbare Energie.

Von Abigail Klein Leichman

„Die Augen der Kinder leuchteten, als sie die Magie der HomeBiogas-Anlage entdeckten – sie erkannten, dass sie jetzt ihre Abfälle verwandeln und eigene Energie daraus erzeugen können“, berichtet Yair Teller, leitender Wissenschaftler und Mitgründer des Unternehmens.

HomeBiogas bietet in warmen Klimazonen eine nachhaltige, netzunabhängige Lösung für Familien in der Stadt und auf dem Land, umweltbewusste Hauseigentümer und die Besitzer kleiner Bauernhöfe.

Erst kürzlich kaufte und installierte das israelische Umweltschutzministerium Biogasanlagen von HomeBiogas in zwei Beduinendörfern in der Negev-Wüste, die bislang keinen Zugang zu umweltfreundlicher Energie und Abfallentsorgung hatten. Die Bewohner sind nun in der Lage, ihr eigenes, umweltfreundliches Biogas zum Kochen, Heizen und für die Beleuchtung sowie organischen Flüssigdünger zu erzeugen.

Die Anlagen, die im Hinterhof oder Garten aufgestellt werden, sind als einfach zu montierender Bausatz „Made in Israel“ erhältlich und verwerten sauerstoffunabhängig organische Abfälle wie Speisereste und Viehdung. Ein Biofilter reduziert Gerüche und ein Chlorfilter beseitigt potenzielle Krankheitserreger in dem erzeugten Dünger.

Das Peres-Friedenszentrum in Jaffa kaufte HomeBiogas-Anlagen für zwei unter der Verwaltung der Palästinensischen Autonomiebehörde stehende arabische Gemeinden im Westjordanland, in denen es bislang keine umweltgerechte Abfallentsorgung gibt.

Auch das Ministerium für Energie und Bergbau der Dominikanischen Republik schaffte zahlreiche der israelischen Biogasanlagen an, um so die zu große Abhängigkeit des karibischen Inselstaats von Holz als Brennstofflieferant zur Beheizung von Wohnhäusern zu verringern.

Laut Amir haben bereits Dutzende von Ländern HomeBiogas angefragt. „Wir haben Bestellungen von verschiedenen Händlern aus vielen Ländern wie z. B. Australien, Nigeria und Costa Rica erhalten, die in ihren Ländern Demo-Anlagen installieren wollen“, sagt er.  „Über 70 Länder sind daran interessiert, Vertriebspartner von HomeBiogas zu werden. Offensichtlich liefern wir die Antwort auf einen dringenden Bedarf.“

Das Unternehmen mit Sitz in Beit Yanai bringt seine Produkte jetzt mithilfe einer Indiegogo-Crowdfunding-Kampagne, die fast 200 Prozent der ursprünglich anvisierten Summe von 100.000 $ zusammenbrachte, weltweit auf den Markt.

Via Israel21c.org

Diesen Beitrag teilen
  • 8
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •