Audiatur-Online » Gaza-Konflikt von Syrien und Iran angestiftet?

Gaza-Konflikt von Syrien und Iran angestiftet?

Bashar al-Assad

Der Chef-Redaktor der meist gelesenen Zeitung der arabischen Welt Al-Sharq Al-Awsat, schreibt, dass Syrien und der Iran die Eskalation zwischen Israel und Gaza verursacht haben, um dem Assad-Regime zu helfen.

Während die arabische Welt die israelischen Angriffe auf den Gazastreifen verurteilt und die Operation Wolkensäule die Schlagzeilen der arabischen Nachrichtenkanäle beherrscht, geht der Bürgerkrieg in Syrien zwischen den Rebellen und dem Assad-Regime weiter. Dieser Krieg dauert nun schon ein Jahr und acht Monate. Der arabische Kanal von SkyNews berichtete Sonntagnacht über die andauernde Gewalt und den Krieg in einigen Städten des Landes, wobei seit dem Wochenende mehr als 200 Personen getötet worden sind.

Vor diesem Hintergrund des andauernden Krieges in Syrien versuchte Tariq Alhomayed, Chef-Redaktor von Al-Sharq al-Awsat, seine Leser auf diese andere Tragödie in der arabischen Welt zu lenken; er nimmt an, die Eskalation zwischen Israel und Gaza von den Iranern und Assad provoziert worden ist.

Alhomayed schreibt, dass „leider Kriege in unserer Region zu Wettrennen geworden sind, so bedeutet jeder Krieg, über einen anderen zu berichten. Mit anderen Worten, Kriege sind nichts anderes als die Flucht nach vorne zu ergreifen. Daher sind die Geschehnisse in Gaza eine Flucht nach vorne in der Hoffnung, al-Assad zu retten oder zumindest sicherzustellen, dass die Kosten, ihn zu stürzen, für jeden höher sein werden. Der grösste Architekt solcher Kriege ist der Iran.“

„Als sich die Golan-Front nicht schnell genug bewegte für al-Assad und den Iran, wandten sie sich Gaza zu, weil es dort viel schneller entfacht werden kann, und auch für Israel ist es diesbezüglich wesentlich einfacher. Für Israel ist Gaza wie ein Sandsack, den es benutzt fürs Training und Muskelspiel, während mit einem Erfolg in Gaza verschiedene „Akten“ mit einem Schlag erledigt würden,“ schreibt Alhomayed weiter. „…Der ganze Zweck war, al-Assad, dessen Tage gezählt sind, zu retten; seine Vertreibung steht just vor der Tür,“ ahnt Alhomayed.

In der vergangenen Woche nutzte Syrien die Krise in Gaza noch für sich und verurteilte die „Verbrechen der israelischen Barbaren gegen die palästinensische Nation und Regierung im Gazastreifen.“ Letzten Donnerstag nutzte die staatlich syrische Zeitung Al-Tishreen die Entwicklung im Gazastreifen ebenfalls, um die Aufmerksamkeit vom syrischen Bürgerkrieg abzulenken, „Gaza steht unter Beschuss durch die Besatzer – neun Palästinenser getötet und Dutzende in einem intensiven Angriff verwundet.“

 

Abstrakt aus: Roi Kais: Arab paper: Syria, Iran instigated Gaza conflict © Ynetnews, November 19, 2012.

Originalbeitrag in Al-Sharq Al-Awsat: The solution to Gaza…return to Syria! by Tariq Alhomayed, November 17, 2012

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben


Beleidigungen und Verleumdungen tragen nicht zu einer konstruktiven Diskussion bei!


8 − fünf =