Freitag, 25.Juli 2014
  • Neuste Beiträge

  • 0

    Palästinasolidarität: Von der „Volksbefreiung“ zum Kampf für die „Ummah“

    von Audiatur-Online

    Wer sich Bilder und Videos der pro-palästinensischen bzw. anti-israelischen Proteste der letzten Wochen anschaut, dem dürften einige Details auffallen, die diese aktuellen Demonstrationen von bisherigen unterscheidet. Neben den gängigen Palästina- und Hamas-Flaggen war etwa in Zürich und anderswo eine Vielzahl an weissen Flaggen mit schwarzer Aufschrift, der Shahada (das islamische Glaubensbekenntnis) zu sehen. Dabei handelt es sich um die sogenannte al liwa-Flagge, auch bekannt als die Flagge des Kalifats, welche die Taliban nach ihrer Machtübernahme […]

  • 0

    Die Reality-Show der Terroristen: Welche Story ist „romantischer“?

    von Pierre Rehov

    Für Terroristen ist der Tod von unschuldigen Kindern irrelevant. In einer Gesellschaft, die das Martyrium als das ultimative Zeichen des Erfolgs bewirbt, kann der Tod unschuldiger Kinder manchmals als PR-Segen verstanden werden. Bei jeder Handlung nimmt die Absicht oberste Priorität ein. Man darf nie eine moralische Gleichsetzung zwischen der absichtlichen Tötung von Zivilisten und einem Vergeltungsschlag ziehen, der tragischerweise zivile Opfer fordert. „Der ganze Konflikt“, so ein Auslandskorrespondent im Gespräch beim Kaffee, „ist eine Sendung […]

  • 3

    “Scheiss Juden”

    von Ulrich W. Sahm

    Als Israel-Korrespondent mitten im Krieg zur Vortragsreise nach Deutschland zu fliegen, ist ein zweifelhaftes Vergnügen. Raketenalarm während des obligatorischen Besuchs im Duty -Free- Shop. Überall Hinweisschilder zu den Luftschutzkellen – doch  weder Sirenen noch Panik. Nur die Kassiererinnen tuscheln wütend, niemand hätte ihnen etwas gesagt. Wieso dann  das Flugzeug über eine Stunde auf der Rollbahn stand und mit zwei Stunden Verspätung abflog, bleibt ein Geheimnis des Piloten. Bei der Landung der El Al in München  […]

  • 4

    Die arabische Welt, verloren in einer emotionalen Nakba

    von Richard Landes (Tablet)

    Bereits seit langem haben Anthropologen und Rechtshistoriker bestimmten Stammeskulturen – Krieger, Nomaden – spezifische Ehrenkodices zugeordnet, die entkräftende Schande bei Verletzung dieser zur Folge hat. Die arabische Politkultur neigt dazu, den Aufstieg durch Aggression und die Politik des „starken Pferdes“ zu bevorzugen, was zusammen kombiniert einen Nahen Osten ergibt, der zwischen Sisis Ägypten und al-Assads Syrien gefangen ist. In den 13 Jahrhunderten vor dem Zionismus unterstanden Juden einem politischen Status in muslimischen Ländern, der speziell […]

  • 0

    Anpfiff: dead or alive, Hauptsache seich!

    Mushir al-Masri, Hamas-Sprecher aus Gaza, meldet sich zu Wort. Zur Erinnerung: Im Januar 2012 besuchte er mit anderen Hamas-Leuten das Bundeshaus, flankiert vom Grünen Nationalrat Geri Müller. Nun bekräftigte er just einen Tag nachdem die drei entführten israelischen Jugendlichen tot aufgefunden worden waren im Al-Quds TV, dass weitere Entführungen von israelischen Soldaten auf der Agenda der Hamas stehen. Selbstredend sind für al-Masri alle Israeli ‚Soldaten‘. Und für ihn war die Entführung von Gilad, Naftali und […]

  • 0

    Ungleiche Titelwahl bei Berichterstattung über Gazakrise

    von Audiatur-Online

    Die Berichterstattung verschiedener Schweizer Medien zur gegenwärtigen Krise in Gaza und der vorangegangen Eskalation im Westjordanland hat Audiatur-Online bereits als einseitig kritisiert. Diese These lässt sich eindrücklich an den Schweizer Medienberichten vom Mittwoch 15.07.2014 festmachen. Eben jener Tag, an dem eine von Ägypten vermittelte Waffenruhe hätte in Kraft treten sollen. Doch während noch Widersprüchlichkeiten zu den Hintergründen noch ungeklärt sind –  wurde die Hamas nun formell von Ägypten kontaktiert? Was ist mit den n widersprüchlichen […]

  • 1

    Nahöstliche Liebesaffäre, „bis dass der Tod Euch scheidet“

    von Ulrich W. Sahm, Jerusalem

    Bei der Scheidung eines früheren Liebespaares kann es zu mörderischem Streit kommen. Es gibt wohl kein besseres Bild, um die langjährigen Beziehungen zwischen der Hamas und Israel zu beschreiben. Was heute unter den Begriff Hamas fällt, ist die Partei der frommen Muslime unter den Palästinensern, die sich zu Islamisten entwickelt haben. Hervorgegangen sind sie aus der ägyptischen Muslimbruderschaft. 1967, mit dem Sechstagekrieg, geriet der Gazastreifen unter israelische Kontrolle. In Gaza waren die ultrafrommen Muslimbrüder besonders […]